Donnerstag, 22. September 2016

Liebe oder nicht Liebe, das ist hier die Frage


Ein Roman, wie er authentischer nicht sein könnte: hier ist die Story aus dem Leben gegriffen. Sie könnte dir und mir genauso passieren.
Der Klappentext führt uns nicht auf eine falsche Fährte sondern beschreibt, was wir in dem Buch erfahren: Susas Mann betrügt sie. Und er hat auch noch ein Kind. Das, was in der Nachbarschaft ihm schon immer so ähnlich gesehen hat.
Wie geht man nun damit um? Ist man wütend, traurig, verletzt? Kann man ihn trotzdem noch lieben, kann man verzeihen?
Das Buch führt einen durch die Zeit, durch die Susa gehen muss und ist so gut beschrieben, dass man mit ihr mitfühlen kann. Man versteht sie, möchte sie trösten, man leidet mit ihr.
In so einem Buch müssen Rückblicke sein, damit man verstehen kann, wie die Handlung zustande gekommen ist. Im Buch sind sie durch kursive Schrift hervorgehoben. Wer das nicht mag, kann sich aber vielleicht dennoch mit dem Roman anfreunden. Auf jeden Fall ist es ein Frauenroman, der sicher schon einiges vorausahnen lässt, der sich aber dennoch zu Ende lesen lassen will.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen