Donnerstag, 30. Juni 2016

Heute habe ich mal die Rezension eines Buches, was ich verschenkt habe. Die Ideen darin finde ich super, aber ich habe kein ruhiges Händchen sowas dann wirklich herzustellen, daher musste jemand anders ran, der dann auch gleich die Rezension übernommen hat. Danke, Johanna!




"Scandi Do it yourself" , von der Bloggerin Astrid Algermissen, behandelt wie man Alltagsgegenstände mit wenigen Mitteln zum stylischen Hingucker in der Wohnung machen kann.
Das Buch ist in die verschiedenen Ausgangsmaterialien, wie Glas, Stein, Papier etc. aufgeteilt. So gelingt es der Autorin, dass man einen guten Überblick über Tipps bekommt, was man sich aus dem vorhandenen Ausgangsmaterial zu Hause basteln kann. Zu allen Anregungen gibt es Bilder, was das Buch besonders anschaulich macht und direkt den Ansporn gibt, etwas zu basteln oder auszuprobieren. Es erweckt den Eindruck, dass jeder ohne große Mühe, seine alten und einfachen Objekte zu wahren Schätzen weiterverarbeiten kann.
Bereits das Cover des Buches begeistert in vollen Zügen. Es zeigt einen einfachen Küchentisch, welcher durch die verschiedenen Platzdeckchen und einem besonderen Vasenkrug, einen ganz bestimmten Look bekommt. Man weiß sofort, dass sich der "Scandinavian Shabby Chic" im Buch weiter fortsetzen wird.
Es gibt kaum Bücher dieser Art, bei welchen mich restlos alles interessiert und ich alles selber nachbasteln würde. Aber bei diesem ist es der Fall. Da ich das Buch erst seit kurzem besitze, hatte ich bisher keine Zeit dafür, aber ich werde auf jeden Fall nicht mehr lange damit warten. Besonders die Gürteluhr und den Leuchtkasten werde ich auf jeden Fall nachbasteln!
Für alle Bastelbegeisterten, aber auch für solche, die es mal werden wollen und nur etwas Inspiration brauchen, kann ich das Buch definitiv empfehlen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen