Freitag, 4. März 2016

Verschick doch mal wieder ne Karte

Jetzt habe ich es auch endlich mal geschnallt: Die süßen Postkarten in dem Buch sind also wie Such-Bilder, die man aus seiner Kindheit kennt. Aufgebaut sind sie wie Geschenkpapier: tolle süße Tierchen oder ähnliches reihen sich nebeneinander ein und bilden so ein schönes buntes Muster auf der Karte. Allerdings gibt es immer ein Tier, was aus der Reihe tanzt, aber zunächst gar nicht auffällt. Das gilt es nun zu finden. "Manche sind anders..." eben.
Das Coole an dem ganzen ist, dass die Karten einerseits schon total schick aussehen, man aber als Empfänger gleich noch ein bisschen was zu tun hat mit diesem kleinen Rätsel..
Das Buch ist wirklich wie ein Buch aufgemacht, die Karten befinden sich im Inneren, das Papier ist stabil und edel. Schmetterlinge, Affen, Flamingos, Strauße, Pandas, Nashörner... alles Tiere, an die man sonst nicht gleich als erstes denkt.
Die Rückseite der Karten ist weiß und lässt uns damit kreativen Platz zum schreiben. Ich finde das ohne die vorgefertigten Adresszeilen usw. sehr gut.
 
Eine tolle Idee, ein tolles Buch und vor allem große Freude, wenn man einfach mal so eine solch schöne Karte im Briefkasten findet.
Und wer keine Postkarten schicken oder davon hergeben möchte, der rahmt sie sich einfach, hängt sie an die Pinnwand oder nutzt sie als Lesezeichen.

Britta Teckentrup
Such-Postkarten-Buch
Erscheinungstermin: 02. März 2015
Manche sind anders... Postkarten-Buch

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen