Dienstag, 1. Dezember 2015

Effortless

Dieses Buch ist aus einer Reihe und davon der zweite Teil. Das macht aber nichts weiter, man findet sich auch so in diese romantische Geschichte ein.
Das Buchcover gehört ja als Foto mit zwei mir unbekannten Personen zu den Bildern, die mich eher mein Interesse für dieses Buch verlieren lassen. Ich weiß gar nicht genau warum, vielleicht erinnert es mich zu sehr an meine Jugendbücher von früher. Ich finde es jedenfalls besser, würde ein neutrales Buchcover zu sehen sein. Auch aus dem Grund, damit ich mir das Aussehen der Protagonisten selber ausmalen kann und nicht zwingend die beiden vom Foto vor Augen habe.

Effortless
Goldmann-Verlag
S.C. Stephens
 
 
 
Doch nun zum Inhalt. Der Klappentext verrät soviel:
Kieras und Kellans Beziehung begann mit Schmerz und Verrat. Doch nun steht eines fest: Kellan ist Kieras große Liebe. Um nicht wieder die gleichen Fehler zu begehen, konzentriert sie sich nun lieber auf die Uni und auf sich selbst. Sie lebt mit ihrer Schwester in einem winzigen, aber gemütlichen Apartment. Mit Kellan versucht sie diesmal, alles richtig zu machen – in ganz kleinen Schritten. Das geht so lange gut, bis Kellan Seattle für eine Tournee verlässt, und die Vergangenheit Kiera wieder einholt ...Beide sind aus dem ersten Teil bekannt. Mit einigen habe ich gesprochen, die auch meinten, dass sich der zweite Teil im Vergleich zum ersten verbessert hat. Dieses nervige Hin und Her gibt es nun nicht mehr.
Auch der Schreibstil, der eigentlich ziemlich gleich geblieben ist, hat trotzdem irgendetwas, was einen fesselt weiterzulesen. Wahrscheinlich ist es das Auf und Ab was erzeugt wird. Spannung, plötzliche Wendungen und im-Ungewissen-gelassen werden. Weiterhin schreibt S.C. Stephens fließend und nicht zu hoch gestochen. Sie schriebt im Prinzip, wie sie sprechen würde und somit liest man auch Seite für Seite einfach so weg. Die Erzählung geschieht aus Sicht von Kiera in der ersten Person. Man kann sich damit gut in sie einfühlen und hineinversetzen.

Die Kapitellänge ist übersichtlich. Ca. 30 Seiten sind es jeweils, doch liest man dann immer doch noch ein Kapitel mehr und noch eins usw.
 
Die Worte Spannung, Drama und Lesefieber beschreiben das Buch ganz gut.
Insgesamt ist es aber wirklich ein Mädchenbuch. Die Geschichte ist romantisch, spannend und auch zum Ende hin noch einmal mit einer dramatischen Steigerung versehen.
 
Die Geschichte erstreckt sich über ungefähr neun Monate. Länger als beim ersten Teil "Thoughtless".

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen