Sonntag, 15. November 2015

IDEALE GESCHENKIDEE: für (Un)Kreative - MAL! SCHREIB! KRITZEL!

 
Das Buch ist sehr lustig, man lernt was über sich selbst und geht das Leben an. Behalte eins und verschenke auf jeden Fall mindestens ein Exemplar davon! Vielleicht gibst du ja dem Beschenkten die Aufgabe, dass du das Buch im nächsten Jahr ausgefüllt wiederhaben möchtest:) Wäre sicherlich interessant zu sehen, was er so denkt und bei welchen Aufgaben er sich dann doch nicht traut, sich zu offenbaren.
 

MAL! SCHREIB! KRITZEL!

 
 
Adam Kurtz

Mal! Schreib! Kritzel!

Der kreative Begleiter für jeden Tag – Mach es zu deinem Kritzelbuch

Klappentext: Mach dieses Buch fertig und kritzel dich glücklich!

Ankreuzen, Ausfüllen, Malen und nach Herzenslust kritzeln: Schreiben Sie Playlists und unnütze Briefe! Notieren Sie die Nachrichten, die Sie sich nicht trauen, abzuschicken, und die, die Sie lieber nicht versendet hätten. Und dann nehmen Sie sich auch mal die Zeit, das perfekte Sandwich zu zeichnen.

***Entdecke deine kreative Seite – Tag für Tag!***
 
Sachbuch als Taschenbuch            
Preis € (D) 10,00 | € (A) 10,30
ISBN: 978-3-596-03394-2

Unbedingt HIER klicken! Da gibt`s n Blick ins Buch.
 
 
Ich find ja so ne Kritzelbücher total toll. Zur Zeit sind die so angesagt, dass es einige davon gibt. Da guckt man natürlich noch genauer hin, welches man sich zulegt und was am besten zu einem passt. Es sei denn, man will sowas verschenken, da hat man dann vielleicht schon eine genaue Idee, wie das Buch aussehen muss.
 
MAL! SCHREIB! KRITZEL! ist "Der kreative Begleiter für jeden Tag".
 
Adam J. Kurtz lässt es uns zu UNSEREM Buch werden. Das finde ich daran das Besondere. Am Ende entsteht etwas ganz individuelles, weil nur WIR unsere Erfahrungen haben und jeder einzelne etwas EIGENES, individuelles erlebt.
Im Leben prägen uns oft auch die kleinen Erlebnisse, aber auch unsere Gedanken.
 
Mich rüttelt das Buch auf und veranlasst mich dazu, mir auch mal Fragen zu stellen, über die ich mir erst einmal Gedanken machen muss, obwohl es doch um mich geht. Sollte ich mich nicht eigentlich selbst genau kennen? Aber auf die Frage "Was ist dein größter Wunsch für die Zukunft?" komme ich schon ins Überlegen, was mir eigentlich besonders wichtig ist. Und was dagegen eben einfach nur Nichtigkeiten sind, die man sich hier und da mal wünscht.
 
Ihr seht schon, bei mir weckt das Buch gerade die philosophische Seite. Manchmal fordert es einen aber einfach nur auf, etwas für sich zu tun. "Gönn dir ein Nickerchen" "Atme tief durch und zähle bis zehn"
 
"Mach eine Playlist für die nächte Jogging-Runde" 1. Weekend "Raingirls"
 
 
Hier und da findet ihr auch Seiten, bei denen gar nicht genau klar ist, was man machen "SOLL". Autos zählen auf der Autobahnbrücke? Herzchen malen? Sich selbst ins Kino einladen?
 
Spaß hat man mit dem Buch auf alle Fälle.
Welcher Typ seid ihr? Arbeitet ihr das Buch von vorne bis hinten durch und nehmt es als Anreiz mal genau das zu tun, was als nächstes dran ist? Oder schlagt ihr einfach eine beliebige Seite auf und morgen dann eben die nächste. Ganz wahllos?
 
Macht ihr jeden Mist mit? Z.B. eine Visitenkarte finden und einkleben? Und wenn ihr keine findet, sucht ihr eben so lange?
 
Nutzt ihr das Buch als Zeitvertreib in der S-Bahn oder als relaxing tool zu Hause? Oder während der Arbeit? Beim Telefonieren?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen