Sonntag, 29. November 2015

Catherine McKenzie: Letzte Nacht

Das Buch "Letzte Nacht" erzählt die Geschichte aus drei Blickwinkeln. Da sind zum einen Jeff und seine Frau Claire. Man kann aber auch die Gedanken von Tish verfolgen. Das ist Jeffs Kollegin gewesen. Denn Jeff stirbt bei einem Autounfall. Tish nimmt am Begräbnis teil, doch sie verbirgt etwas, was Claire bald glauben lässt, ihren Mann gar nicht richtig gekannt zu haben.
 
Wenn man das Buch in der Hand hat, sollte man sich bewusst sein, dass es immer verschiedene Perspektiven sind, aus denen erzählt wird. Ich habe das am Anfang gar nicht so richtig mitbekommen und mich teilweise gewundert, denn in den Kapitelüberschriften gibt es dazu keinen Hinweis. Mir wurde es aber schnell klar, denn der Schreibstil ist trotzdem so gut, dass man nicht durcheinander kommt.
 
Wer mit Büchern aus der Ich-Perspektive Probleme hat, dem sei gesagt, dass es hier gleich drei Ich-Perspektiven sind. Auch wird zwischen Gegenwart und Vergangenheit gesprungen. So spricht einmal Jeff selbst, ein anderes Mal aber Claire, als er schon verstorben ist. Auch Jeffs Bruder spielt noch eine Rolle in dem Buch. Er war früher mal mit Jeffs Frau zusammen und erscheint auch auf der Beerdigung. Man muss schon gut aufpassen, damit man nicht durcheinander kommt.
 
Im Großen und Ganzen finde ich das Buch mit seiner Story gut. Durchgelesen habe ich es noch nicht ganz. Es soll wohl ein überraschendes Ende geben. Ich bin gespannt, ob ich es durchlese oder ob mich der Perspektivenwechsel und die Sprünge durch die Zeiten dann doch dazu bringen, das Buch vorzeitig beiseite zu legen.
 
 
 
Klappentext: "Als der 39-jährige Familienvater Jeff überfahren wird und stirbt, fällt das Leben seiner Frau Claire in sich zusammen. Sie hat keine Zeit für Trauer und muss ihren Sohn auffangen, das Begräbnis arrangieren, mit wohlwollenden Familienmitgliedern umgehen. Dann reist auch noch Jeffs Bruder an, der zugleich ihr Exfreund ist. Doch auch eine andere Frau bricht bei der Nachricht von Jeffs Tod zusammen: Tish, seine Kollegin. Sie nimmt an dem Begräbnis teil, aber nur sie weiß, wie groß das Risiko ist, das sie damit auf sich nimmt. Und tatsächlich wird Claire auf sie aufmerksam und fragt sich, was diese Frau mit ihrem Mann verbunden hat …"
 
HEYNE-Verlag
12,99€
Aus dem Amerikanischen von Marie Rahn           Autorin: Catherine McKenzie
Deutsche Erstausgabe
Paperback, Klappenbroschur, 416 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-453-41870-7
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen